Nana Dix: Keine Schönmalerei bei Grimm

20120306-214104.jpg

Nana Dix, Three dots, 2012, Acryl auf Leinwand, 120 x 140 cm(c) Nana Dix

In ihrer ersten Einzelausstellung bei Andreas Grimm in München überrascht die bissige Collagen-Queen Nana Dix mit veritabler Pinselmalerei. Unter dem Motto Colour Me Beautiful zeigt sie große, farbige Tableaus – ungegenständlich, aber nicht ohne „Verstörungs-Faktor“.

Nana Dix
Color Me Beautiful

Galerie Andreas Grimm
9. März – 14. April 2012

Eröffnung: Donnerstag, 8. März 2012, 19.00 bis 21.00 Uhr

Advertisements

Nele Ströbel: Chittagong Blues im Radio

Zu Nele Ströbels multimedialem Raumklang, der heute abend im Puchheimer PUC eröffnet wird, sendet BR5 heute einen Beitrag in den Kulturnachrichten (jew 30 min nach der vollen Std.). Listen & come!

20120119-155152.jpg

Todsünden im Boudoir: Nana Dix bei von maltzahn fine arts

Ausstellungsvorbereitungen Boudoir

Die Münchner Künstlerin Nana Dix stellt in Egbert von Maltzahns Galerie an der Großmarkthalle aus – und verwandelt für ihre Ausstellung Boudoir den Ort in eine Vorhölle der 7 Todsünden. Großformatige Collagen und Übermalungen sowie eine Videoarbeit setzen sich mit dem ebenso zeitllosen wie aktuellem Thema menschlicher, aber nicht lässlicher Verfehlungen auseinander – Schockmomente garantiert.

Nana Dix: Boudoir

von maltzahn fine arts

Eröffnung Dienstag 01. März 2011, 18 bis 22 Uhr

19:30 Begrüßung und Einführung

am 01.04. um 20 Uhr Konzert: Parasyte Woman

Ausstellung bis zum 09. April 2009