Gegen die Spaßdiktatur: Antifun in den Kunstarkaden

Vom kommenden Dienstag an verwandeln die Künstler und Künstlergruppen Nana Dix, Fabian Hesse, HEFT3000, institut für leistungsabfall und kontemplation, Stephan Janitzky, Johannes Karl, Paula Pongratz und Carolin Wenzel die Kunstarkaden in eine Versuchsanordnung der künstlerischen Auseinandersetzung mit Krisenzeiten und Spaßkultur.

Antifun in der Depression den Fürstentums

das Programm:

Dienstag, 23.11.2010, 19:00 Uhr
Eröffnung mit einer Festrede von Carolin Wenzel „Unterforderungsperformance“ institut für leistungsabfall und kontemplation

Samstag, 27.11.2010, 14:00 Uhr
Offene Collage- und Schrott-Werkstatt für alle

Dienstag, 7.12.2010, 19:00 Uhr
Mit Musik durch die Krise – ein Musikabend von und mit Stadtgorilla, Dispo Fever und Elias Regula

Samstag, 11.12.2010, 14:00 Uhr
Antifun-Prozession

Dienstag, 21.12.2010
Überraschungsabend (mit HEFT3000-Release und Kunstauktion)

Advertisements

2 Gedanken zu „Gegen die Spaßdiktatur: Antifun in den Kunstarkaden

  1. Pingback: Frisch eröffnet hat nie gereut « Kunstblog München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s