Was war, was kommt, was bleibt. Resümee der Platform3

Im Sendlinger Atelierhaus und Kuratoren-Trainingscamp Platform3 wird Zwischenbilanz gezogen: Ein Rückblick auf das bisherige Programm unter der Leitung von Elisabeth Hartung (jetzt Kulturreferats-Zuständige für Bildende Kunst in München) sowie eine Vorausschau auf das neu entwickelte Programm ihrer Nachfolgerin Marlene Rigler präsentiert die Platform3 in einer öffentlichen Pressekonferenz am 03. Februar. Anschließend im Rahmen der Lecture Series internationaler Kuratoren ein Vortrag des in Frankreich und den USA lebenden Austellungsmachers und Kritikers Hou Hanru zum Thema „What can Biennials do?“ An diesem Abend besteht gleichzeitig die letzte Gelegenheit, die von Anna Schneider kuratierte Ausstellung Liquid Archives in der Platform3 zu sehen.

03. Februar 2010

18:00 Uhr: Pressekonferenz

19:00 Uhr: Vortrag Hou Hanru

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s